Tatini Petra Schmidt - Impulse für Gesundheit und Stressbewältigung There's more right with you than wrong with you
MBSR im UnternehmenMBSR - /AchtsamkeitskurseNaturheilpraxisMSC - achtsames Selbstmitgefühl
Mindful Based Stress Reduction im Unternehmen
MBSR - /Achtsamkeitskurse

einfach-achtsam-schule
Teilnehmerstimmen

"Ich erlebe für mich persönlich: Gelassenheit, Achtsamkeit für mich und für andere, Selbstmitgefühl, Neue Sicht der Bedeutung von Toleranz, Ich erlebe in der Arbeit mit den Schülern: in schwierigen Situationen mehr Wahlmöglichkeiten über das jeweilige Verhalten zu erhalten, spielerisch umgehen können mit verschiedenen Positionen zu den jeweiligen Situationen, gute ausbalancierte innere Haltung bzgl Nähe und Distanz; Übertragen des Gelernten in das "Soziale Lernen" mit Kindern. Ich erlebe mit den Kollegen: mehr innehalten; mich nonverbal und verbal mit Kollegen/innen vernetzen und unterstützen, die den gleichen achtsamkeitsbasierten background haben und pflegen, Anwendung der Übungen"

"Persönliche Entwicklung: Das Training hat mir geholfen, die Zeit bewusster wahrzunehmen und anhalten zu können, aus dem Hamsterrad immer wieder, wenn auch nur für kurze Momente, auszusteigen, dadurch mehr Kontrolle über das eigene Leben wiederzugewinnen. Meine eigenen Emotionen kann ich noch bewusster wahrnehmen und akzeptieren. Unterstützung der beruflichen Kompetenz: Durch das Training gelingt es mir besser, mich nicht in Stress-Situationen ausgeliefert zu empfinden, sondern eine größere Distanz wahren zu können und nicht alles persönlich zu nehmen. Dadurch gelingt mir ein sachlicheres Herangehen an im Lehrerberuf unvermeidbare Konfliktsituationen. Was mache ich jetzt anders: Dadurch, dass ich gelassener geworden bin, kann ich mich wieder mehr auf die positiven Dinge konzentrieren und mich an ihnen erfreuen. Ich versuche mir immer wieder Zeit nur für mich zu reservieren und sie zu genießen."

"1. Wie hat das Training meine persönliche Entwicklung unterstützt? Ich habe gelernt bei mir und anderen die Wertung raus zu nehmen. Dadurch kann ich vieles besser hinnehmen (z.B. war mein Sohn im Krankenhaus mit Verdacht auf MS, was noch nicht ganz ausgestanden ist). Ich war nicht da, habe mich aber nicht verrückt gemacht. Ich bin auch großzügiger und geduldiger mit meinen Mitmenschen geworden.
2. Wie hat das Training meine berufliche Kompetenz unterstützt? Ich bin sicher, dass ich, egal welch schwieirge Situation auf mich zukommen wird, ruhiger und sicherer damit umgehen.
3. Was mache ich jetzt anders als vorher? Ich wende noch häuf.iger das Pareto-Prinzip (80/20) an."


<- zurück




Tatini Petra Schmidt | Gutenbergstraße 25 | 50823 Köln | Mobil 0179 – 70 34 756